Aktuelle Infor­ma­tionen rund um COVID-19.  Weitere Infor­ma­tionen

Wie lautet die Definition eines Lastkraft­wagens?

Webfleet SolutionsWebfleet SolutionsWebfleet SolutionsWebfleet SolutionsWebfleet SolutionsWebfleet Solutions

Ein Lastkraft­wagen (Lkw) ist ein Fahrzeug mit einem Gesamt­ge­wicht von über 3.500 kg (einschließlich der Ladung). „Lastkraft­wagen“ ist die offizielle EU-Be­zeichnung.

Was ist der Unterschied zwischen einem „Heavy Goods Vehicle“ (HGV) und einem „Large Goods Vehicle“ (LGV)?

Webfleet Solutions

Was ist der Unterschied zwischen einem „Heavy Goods Vehicle“ (HGV) und einem „Large Goods Vehicle“ (LGV)?

Im Vereinigten Königreich werden Fahrzeuge je nach Gewicht, Motor, Bauart, Kraft­stofftyp, Emissionen und Verwen­dungs­zweck besteuert. Ursprünglich wurden Lastkraft­wagen in zwei Kategorien unterteilt:

  • Large Goods Vehicles (über 3.500 kg)
  • Light Goods Vehicles (unter 3.500 kg)

Da beide Fahrzeugarten zu Steuer­zwecken mit „LGV“ abgekürzt wurden, kam es jedoch häufig zu Verwechs­lungen. 1992 wurden die „Large Goods Vehicles“ im Zuge der Refor­mierung der Straßen­steu­er­ge­setze daher in „Heavy Goods Vehicles“ (HGV) umbenannt.

Welche Fahrzeuge werden als Lastkraft­wagen eingestuft?

Webfleet Solutions

Welche Fahrzeuge werden als Lastkraft­wagen eingestuft?

Als Lastkraft­wagen werden alle Nutzkraft­wagen mit einem Gesamt­ge­wicht von über 3.500 kg (oder 3,5 t) bezeichnet. Dazu gehören:

  • Kühl-Lkw
  • Tieflader
  • Kipplaster
  • Seiten­kipper
  • Kastenwagen
  • Fahrzeuge mit Koffer­aufbau
  • ADRs

Ist ein 7,5-Tonnen-Fahrzeug ein Lkw?

Webfleet Solutions

Ist ein 7,5-Tonnen-Fahrzeug ein Lkw?

Ja. Jedes Nutzfahrzeug mit einem Gewicht von über 3,5 Tonnen ist ein Lkw. Im Hinblick auf Lkw-Füh­rer­scheine gibt es jedoch Unter­schiede bezüglich des Gewichts von Lkw.

Beispiel:

Wenn ein Fahrzeug zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen wiegt, benötigt der Fahrer einen Führer­schein der Klasse C1. Für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen ist die Führer­schein­klasse C erfor­derlich. Fahrzeuge mit einem Gewicht von 7,5 Tonnen und mehr sind in der Regel größere Nutzfahr­zeuge mit Anhänger oder Pferde­trans­porter.

Lkw-Vor­schriften

Webfleet Solutions

Lkw-Vor­schriften

Aufgrund ihrer hohen Masse sind Lkw häufig in schwere Unfälle verwickelt, die schwer­wie­gende Folgen für andere Verkehrs­teil­nehmer haben können. In der EU ist der Lkw-Verkehr aus Sicher­heits­gründen streng reguliert.

Hier einige Vorschriften der Europäi­schen Kommission:

  • Maßnahmen zur Unfall­ver­meidung, z. B. Geschwin­dig­keits­be­gren­zungen
  • Maßnahmen bezüglich Sicht und Projektion, z. B. Verwendung von Totwin­kel­spiegeln oder -kameras in Belgien und den Nieder­landen
  • Maßnahmen bezüglich Bremsen und Fahrver­halten, z. B. Verwendung von elektro­ni­scher Stabi­li­täts­kon­trolle
  • Maßnahmen bezüglich Fahrer­mü­digkeit, z. B. Verwendung von ELDs

Mit diesen Vorschriften weist die Europäische Kommission darauf hin, dass die Kontrolle der Bewegung von Lastkraft­wagen und der Lenkzeiten zur Verbes­serung des Fahrver­haltens und zur Erhöhung der Verkehrs­si­cherheit beitragen kann. Eine Telema­tik­lösung wie WEBFLEET ermöglicht Ihnen den einfachen Zugriff auf sämtliche Daten zu diesen Aspekten. WEBFLEET hilft Ihnen nicht nur dabei, die Vorschriften einzuhalten, sondern optimiert und vereinfacht zudem Ihre Arbeits­ab­läufe.

Wenn Sie mehr über WEBFLEET und die zahlreichen Vorteile dieser Lösung für Ihr Unternehmen erfahren möchten, wenden Sie sich an einen unserer Experten.

Webfleet Solutions

Kostenloser Leitfaden für ihr flotten­ma­nagement:

Webfleet Solutions

Mehr Schutz und Sicherheit für Ihren Fuhrpark.

Zum Download bereit

Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktua­li­sieren Sie Ihren Webbrowser auf eine neuere Version, damit Sie diese Seite verwenden können.

Jetzt aktua­li­sieren