Zukunftstrends in der urbanen Mobilität

Greg Lindsay, Futurist, Urbanist, Autor und Journalist, wagt einen Blick in die Zukunft: wie wird sich urbane Mobilität sowie die Art und Weise verändern, wie wir uns in Städten bewegen? Welche neuen Geschäftsmodelle werden entstehen, wenn die Kosten für die Autonomie sinken und das Potenzial explodiert? Und, was vielleicht am wichtigsten ist: Wie können wir die Zukunft gestalten, die wir uns wünschen? Diese Fragen stellte Lindsay im Rahmen seiner Keynote auf der diesjährigen Webfleet Mobility Conference, in der er einen Blick in die Zukunft der urbanen Mobilität warf und erklärte, wie sich unsere Städte in den kommenden Jahrzehnten hin entwickeln könnten.

Urbane Mobilitätstrends der Zukunft

Lindsay erörterte eine Reihe neuer Trends im Bereich der urbanen Mobilität. Wir werden zwei davon zusammenfassen: Die 15-Minuten-Stadt und Alles autonom!

Die 15-Minuten-Stadt

Der erste urbane Mobilitätstrend, über den Lindsay sprach, war die 15-Minuten-Stadt, ein ursprünglich von Professor Carlos Moreno entwickeltes Konzept. Darin geht es um die Idee eines Lebens in der Nähe des Wohnorts, wo alles, was wir für ein erfülltes Leben brauchen, maximal 15 Minuten entfernt ist.

Lindsay erzählte, dass Amazon während der COVID-19-Pandemie seine eigene Art von 15-Minuten-Stadt schuf. Da E-Commerce und Lieferdienste einen enormen Aufschwung erlebten, mussten sich die Amazon-Lieferfahrer nicht weiter als 15 Minuten von einem Geschäftsgebiet entfernen. Außerdem lieferten sie ständig innerhalb eines Radius von einer Meile um ihren zentralen Standort. McKinsey berichtete, dass die Menschen auch nach der Pandemie weiterhin online einkaufen wollen, was den Bedarf an nachhaltigen Lösungen für die Zustellung auf der letzten Meile erhöht.

Mit Blick auf die zunehmende Einführung von Umweltzonen in den Innenstädten müssen Unternehmen, die mit diesem Trend Schritt halten wollen, einen Plan zur Dekarbonisierung aufstellen – entweder durch Optimierung des Kraftstoffverbrauchs oder durch den Übergang zu Elektrofahrzeugen.

Alles autonom

Der Hype um autonome Fahrzeuge hat in den letzten zehn Jahren rasant zugenommen. Mit mehreren Beispielen aus dem wirklichen Leben wie autonomen Schulbussen, Motorrollern, Lieferdiensten und Straßendesinfektionsdiensten ist dies ein wachsender Trend in der städtischen Mobilität, der sich auf die Entwicklung unserer Straßen auswirken wird. Lindsay brachte ein Zitat aus 2014 von Eric “Astro” Teller von Google X (inzwischen in X umbenannt): „Wir brauchen vielleicht ebenso selbstfahrende Gebäude wie selbstfahrende Autos.“ Und auch die Entwicklung einer ganzen Flotte flexibler Assets ist nicht mehr weit weg. Mehrere Unternehmen experimentieren bereits mit autonomen Geschäftsmodellen. Die Idee ist, dass die traditionell fest installierten Assets autonom werden und sich bewegen, um die Verbrauchernachfrage dort zu befriedigen, wo sie stattfindet, und dann im Anschluss wieder wegfahren, um aufgeladen und neu bestückt zu werden – anstatt sich darauf zu verlassen, dass die Kunden zum Unternehmen kommen.

Elektrofahrzeuge treiben das Wachstum der selbstfahrenden Technologie voran, vor allem weil Regierungen finanzielle Anreize bieten, um Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor (ICE) zu ersetzen, und weil die Ladeinfrastruktur in städtischen Gebieten immer wichtiger wird. Es ist dabei essentiell, dass autonome Fahrzeuge genauso einsatzfähig sind wie jedes andere Fahrzeug.

Unternehmen, die auf Elektrifizierung setzen, benötigen eine Lösung für das Flottenmanagement, die sicherstellt, dass die Fahrzeuge voll aufgeladen sind, bevor sie auf die Straße gehen, die maximal zulässige Reichweite einhalten und den Energieverbrauch pro Fahrt aufzeichnen.

Wie können Sie von den Trends in der urbanen Mobilität optimal profitieren?

Die urbane Mobilität entwickelt sich rasant weiter. Die Nachfrage nach Lösungen für die letzte Meile wächst, Regierungen geben finanzielle Anreize für die Einführung von E-Fahrzeugen und Kommunen entwickeln die Infrastruktur, um die Elektrifizierung zu unterstützen. Ist es nicht auch für Sie an der Zeit, auf eine elektrische Flotte umzusteigen?

Unser kostenloses eBook enthält einen Leitfaden über den wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge, die neuen Vorschriften und das sich verändernde Ökosystem. Laden Sie es hier herunter.

Hier sehen Sie den ganzen Vortrag von Greg Lindsay „Urbane Mobilität und Smart Cities in den nächsten zehn Jahren“.

Den Webfleet-Blog abonnieren

Melden Sie sich an, um jeden Monat Neuigkeiten und Tipps zur Optimierung der Fuhrparkleistung zu erhalten. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Wählen Sie einen Branchentyp.

Ihre personenbezogenen Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.

Ladevorgang läuft

Blog durchsuchen

Elektromobilität