Kostenreduzierung

Entdecken Sie Möglichkeiten zur Senkung der Fuhrparkkosten.


Der Kostenfaktor spielt bei Fuhrparkbetreibern immer eine zentrale Rolle. Und heute müssen Fuhrparkbesitzer und Fuhrparkmanager die Faktoren, die sich negativ auf den Umsatz auswirken könnten, genauer kontrollieren als je zuvor. Auf Kosten wie Kfz-Steuer und Wertminderung haben Fuhrparkbetreiber keinen Einfluss, auf andere Kosten jedoch schon. So gehören etwa Kraftstoffverbrauch, Fahrverhalten, Reparaturen, Wartung und Reifen zu den Dingen, für die Fuhrparkbetreiber kostensenkende Maßnahmen ergreifen können. Kostensenkungen sind das Ergebnis optimierter Fuhrparkmanagement-Prozesse. Mit einem digitalen Tool wie OptiDrive 360 können Unternehmen Strategien zur Senkung der Fuhrparkkosten implementieren. Dabei sind Echtzeit- und Verlaufsdaten zur Fahrleistung über ein zentrales Dashboard abrufbar. Daten wie diese bilden die Grundlage für intelligentere und bessere Entscheidungen – von Fahrer-Coaching für eine sicherere Fahrweise, die gleichzeitig niedrigere Versicherungskosten mit sich bringt, bis hin zur Analyse von Möglichkeiten zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs für den gesamten Fuhrpark. Den optimalen Zustand von Reifen aufrechtzuerhalten, ist eine der wirksamsten Möglichkeiten zur Reduzierung der Fuhrparkkosten. Das Webfleet Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS) prüft Reifendruck und -temperatur in Echtzeit, sodass Fuhrparkmanager kostspielige Reparaturen und ungeplante Ausfallzeiten verhindern können. Entdecken Sie im Webfleet-Blog weitere Möglichkeiten zur Senkung der Fuhrparkkosten.

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.

Ladevorgang läuft

Blog durchsuchen

Kostenreduzierung