Elektro­ni­sches Fahrtenbuch

Fahrten einfach rechts­sicher erfassen und verwalten.

Vorführung anfordern

Mit unserem elektro­ni­schen Fahrtenbuch erfassen Sie einfach und genau die gefahrenen Kilometer, auch für Fahrzeuge, die von mehreren Mitar­beitern genutzt werden, und schützen gleich­zeitig die Daten Ihrer Mitarbeiter.

Die Vorteile von WEBFLEET Logbook - unserem elektro­ni­schen Fahrtenbuch:

Verwaltung von Fahrern und Fuhrpark­fahr­zeugen anhand indivi­du­eller Fahrer­profile

Verein­fachtes Fuhrpark­ma­nagement: Steuern abrechnen, Kosten kontrol­lieren und Vorschriften einhalten

Verrin­gerter Arbeits­aufwand: Kilome­ter­stands­daten direkt vom Kilome­ter­zähler des Fahrzeugs1

Reduzieren Sie den Arbeits­aufwand für Ihre Fahrer durch die automa­tische Erfassung von Geschäfts- und Privat­fahrten

Nachweis über die Einhaltung der Steuer­vor­schriften: Unter­stützung der 7-Tage-Regel

Schützen Sie die Privat­sphäre Ihrer Fahrer, wenn diese ein Firmen­fahrzeug für Privat­fahrten nutzen

Die wichtigsten Funktionen des elektro­ni­schen Fahrten­buchs

Automa­tische Fahrten­er­fassung

Sie können die Fahrt-Re­ports aus Webfleet für die Fahrt­kos­ten­ab­rechnung und den Nachweis der Korrektheit Ihrer Steuer­in­for­ma­tionen verwenden. Dadurch können Sie nicht nur Steuern sparen, sondern auch Zeit und Geld bei der Fahrten­ver­waltung.

Elektro­ni­sches Fahrtenbuch: Automa­tische Fahrten­er­fassung
Erhöhte Daten­si­cherheit für die Fahrer – auch wenn ein Fahrzeug von mehreren Mitar­beitern genutzt wird

Erhöhte Daten­si­cherheit für die Fahrer – auch wenn ein Fahrzeug von mehreren Mitar­beitern genutzt wird

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Aus diesem Grund können die Fahrer nur Infor­ma­tionen zu ihren eigenen Fahrten sehen, und als Unternehmen können Sie bei Geschäfts- und bei Privat­fahrten die Spurdaten ausblenden.

Nachweis über die Einhaltung der deutschen Steuer­vor­schriften

Die Bereit­stellung eines Firmen­wagens durch den Arbeitgeber verbunden mit der Möglichkeit, diesen für private Zwecke zu nutzen, wird vom deutschen Finanzamt als ein geldwerter Vorteil betrachtet. Der aus der privaten Nutzung entstehende geldwerte Vorteil wird bei Arbeit­nehmern als Teil des Gehalts besteuert und der Sozial­ver­si­cherung unterworfen.

Ihr steuer­licher Vorteil
Elektro­ni­sches Fahrtenbuch: Nachweis über die Einhaltung der deutschen Steuer­vor­schriften
Elektro­ni­sches Fahrtenbuch: Feedback zum Fahrver­halten

Feedback zum Fahrver­halten

Sowohl auf dem PRO Driver Terminal als auch in der WEBFLEET Logbook-App werden Fahrer­be­wer­tungen angezeigt (OptiDrive). Das elektro­nische Fahrtenbuch fördert eine sichere und zuver­lässige Fahrweise und schützt gleich­zeitig den guten Ruf Ihres Unter­nehmens.

Benut­zer­freund­liche Smart­pho­ne-App

Mit der anwen­der­ori­en­tierten Webfleet Logbook-App haben die Fahrer ihre Fahrten­ver­waltung sicher im Griff. Sie können unterwegs alle Fahrt­de­tails direkt in der Fahrtenbuch App anpassen (zum Beispiel den Ansprech­partner oder den Zweck der Fahrt), sich selbst einem verfügbaren Fahrzeug zuweisen, die Kilome­ter­zäh­ler-Ein­stel­lungen anpassen und OptiD­ri­ve-Feedback erhalten.

Elektro­ni­sches Fahrtenbuch: Benut­zer­freund­liche Smart­pho­ne-App
Elektro­ni­sches Fahrtenbuch: Präzise, zuver­lässige Daten

Präzise, zuver­lässige Daten

Der Kilome­ter­stand wird mit Echtzeit-In­for­ma­tionen aktua­li­siert, die direkt am Kilome­ter­zähler des Fahrzeugs ausgelesen werden. Das gibt Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Daten im Fahrtenbuch zuverlässig sind, wenn das Finanzamt nachfragt. Ihr Fahrt-Report kann jederzeit in Webfleet oder der Webfleet Logbook-App herun­ter­ge­laden werden.

Erleichtern Sie sich die Fahrten­ver­waltung mit Webfleet Logbook



Häufige Fragen rund um das elektro­nische Fahrtenbuch

Wozu dient das Erfassen der gefahrenen Kilometer?

Die Erfassung der gefahrenen Kilometer ist wichtig für das Proto­kol­lieren geschäft­licher Fahrten. Das Führen eines elektro­ni­schen Fahrten­buches kann aus verschie­denen Gründen notwendig werden. Darunter etwa die Einhaltung von gesetz­lichen Bestim­mungen, steuer­lichen Anfor­de­rungen oder die Fahrt­kos­ten­ab­rechnung. Gefahrene Kilometer zu erfassen ist also nicht nur nützlich, sondern je nach Art des Unter­nehmens oft auch erfor­derlich.

Grund­sätzlich werden alle Kilometer, die ein Mitarbeiter zu geschäft­lichen Zwecken zurücklegt, erfasst und aufge­zeichnet. Dazu gibt es eine Reihe von Systemen, von manuellen, papier­ba­sierten Prozessen über Excel-Ta­bellen bis hin zu digitalen Fahrten­buch­lö­sungen, die das gesamte Verfahren automa­ti­sieren. Gehen wir auf diese Lösungen näher ein.

Automa­tische Erfassung der gefahrenen Kilometer

Fahrer und Fuhrpark­ma­nager haben wichtigere Aufgaben als die manuelle Erfassung der gefahrenen Kilometer in Fahrten­bü­chern. Sie möchten also nicht viel Zeit für das Ausfüllen von Formularen oder Excel-Ta­bellen aufwenden müssen, um die gefahrenen Kilometer auf dem aktuellen Stand zu halten.

Immer mehr Unternehmen setzen daher Lösungen zur automa­ti­schen Erfassung der gefahrenen Kilometer ein. Diese Lösungen übernehmen die präzise Verwaltung der gefahrenen Kilometer für Ihre Geschäfts­fahr­zeuge, sodass der manuelle Aufwand entfällt und Sie sich ganz auf Ihre eigent­lichen Aufgaben konzen­trieren können.

Besonders vorteil­hafte Lösungen sind für diese Zwecke Fahrzeu­g­or­tungs Apps auf Mobil­ge­räten.

Wie funktio­niert die Erfassung der gefahrenen Kilometer per App?

Nehmen wir einmal an, dass Sie Fuhrpark­fahr­zeuge haben, die keinem bestimmten Fahrer zugewiesen sind. Eine hochwertige App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer erstellt für jeden einzelnen Fahrer in Ihrem Fuhrpark ein Profil. Die Fahrer erledigen ihr Fahrten­ma­nagement dann über die App auf ihrem Mobilgerät: Wichtige Daten wie der Zweck der Fahrt, das genutzte Fahrzeug, Kilome­ter­stand und so weiter lassen sich damit ganz einfach erfassen. So wird das manuelle Ausfüllen eines Fahrten­buchs überflüssig. Manche Apps geben sogar Feedback zum Fahrver­halten.

Der Kilome­ter­stand wird dann mit Echtzeit-In­for­ma­tionen aktua­li­siert, die direkt am Kilome­ter­zähler des Fahrzeugs ausgelesen werden. Alle Fahrdaten können so gespeichert werden, dass sie dem Fuhrpark­ma­nager für die Fahrt­kos­ten­ab­rechnung und den Nachweis der Korrektheit von Steuer­in­for­ma­tionen vorliegen.

Was spricht für den Einsatz einer Fahrtenbuch App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer?

Einfach gesagt: Eine hochwertige App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer erleichtert Fahrern und Fuhrpark­ma­nagern die Arbeit. Durch die Automa­ti­sierung manueller Aufgaben wird der Verwal­tungs­aufwand geringer. Fahrer und Manager können sich ganz auf ihre wesent­lichen Aufgaben konzen­trieren. Das erhöht die Effizienz und senkt den Stresspegel.

Zusätzlich haben Sie die Gewissheit, dass grund­le­gende Aufgaben von einem zuver­läs­sigen, konsis­tenten System übernommen werden. Im Fall einer Steuer­prüfung können Sie die korrekte Versteuerung geldwerter Vorteile mühelos dank ihres elektro­ni­schen Fahrten­buchs nachweisen. Die zuver­lässige Aufzeichnung aus Ihrer App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer kann zu diesem Zweck dem Finanzamt vorgelegt werden. Das ist eine enorme Erleich­terung!

Wie bereits erwähnt, geben manche Apps zur Erfassung der gefahrenen Kilometer auch Feedback zum Fahrver­halten. Webfleet Logbook beispiels­weise verwendet dazu das OptiDrive 360-System, das unter anderem Aspekte des Fahrver­haltens wie Tempo­ver­stöße, auffällige Fahrmanöver, Leerlauf, Kraft­stoff­ver­brauch, konstante Geschwin­digkeit und Ausrollen erfasst. Diese Daten helfen dem Fahrer, sicherer, kosten­güns­tiger und nachhal­tiger zu arbeiten.

Ein wichtiger Aspekt beim Einsatz einer App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer ist allerdings der Datenschutz der Fahrer. Eine hochwertige App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer gibt dem Fahrer daher die Option, Tracin­gin­for­ma­tionen auszu­blenden, wenn er das Firmen­fahrzeug für eine Privatfahrt verwendet. Sie müssen auch sicher­stellen, dass der Anbieter der App Ihre gesamten Fahrt- und Fahrerdaten unter Beachtung der höchsten Sicher­heits­an­for­de­rungen speichert.

Welche App für die Fahrzeu­g­ortung und für ein elektro­ni­sches Fahrtenbuch passt zu meinem Unternehmen?

Jedes Unternehmen hat eigene Anfor­de­rungen an den Funkti­ons­umfang einer App zur Fahrzeu­g­ortung und Erfassung eines elektro­ni­schen Fahrten­buchs. Vielleicht müssen Sie nur grund­le­gende Fahrdaten erfassen, aber vielleicht brauchen Sie auch umfas­sendere und aussa­ge­kräf­tigere Infor­ma­tionen.

In jedem Fall sollten Sie den Hauptgrund für den Einsatz einer App zur Erfassung der gefahrenen Kilometer nicht aus den Augen verlieren: Sie soll Ihnen die Arbeit erleichtern. Aus diesem Grund sollten Sie sich für eine App entscheiden, die benut­zer­freundlich ist. Suchen Sie eine App mit einem benut­zer­ori­en­tierten Layout aus, mit der Sie und Ihre Fahrer mühelos umgehen können, sodass die Bedienung keinen übermäßigen Zeitaufwand erfordert.

Webfleet hat die Webfleet Logbook-App für Unternehmen wie Ihres entwickelt, die ihre Kilome­ter­daten effizient verwalten möchten. Wenn Sie das Fahrten­ma­nagement verein­fachen möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter. Kontak­tieren Sie noch heute einen unserer Experten und erfahren Sie, wie wir Sie unter­stützen können.

ttt tax guide whitepaper

Warum sollten Sie auf ein digitales Fahrtenbuch umstellen?

ttt tax guide whitepaper

Erfahren Sie mehr darüber, wie ein digitales Fahrtenbuch wie Webfleet Logbook Ihnen helfen kann, Steuern zu sparen.

KOSTENLOSEN Steuer­leit­faden herun­ter­laden

Das brauchen Sie für Webfleet Logbook

LINK-Fahr­zeu­g­or­tungs­gerät

Webfleet-Tarif

Die Webfleet Logbook-App

Das sagen unsere Kunden

untranslated
Fahrtenbuchführung entlastet.
Nadine Enders, A/V/E GmbH
1 Das Gerät mit CAN-Ver­bindung im Fahrzeug (LINK 640 oder LINK 740) meldet den Kilome­ter­stand.