Current
Visible
Height
Current
Height
Initial
Height
Scroll
Lock
Shrink
Height
Difference
Shrink
Height
Offset
Overlay
Height
Aktuelle Infor­ma­tionen rund um COVID-19.  Weitere Infor­ma­tionen

Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagement

Lenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagementLenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagementLenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagementLenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagementLenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagementLenk- und Ruhezeiten von Fahrern für Ihr Flotten­ma­nagement

Fuhrpark­ma­nager müssen für die Einhaltung der Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten von Fahrern sorgen. Diese Vorschriften zu Lenkzeiten aber auch Ruhezeiten von Fahrern schützen die Sicherheit des Fahrers und anderer Verkehrs­teil­nehmer. Denn sie stellen sicher, dass alle Fahrer in fahrtüch­tigem Zustand sind. Außerdem wird dadurch ein gesunder Wettbewerb gefördert, weil kein Unternehmen seine Fahrer zu übermäßig langen Arbeits­zeiten zwingen kann.

Für Speditionen und Lkw-Fahrer gelten in der Regel einige wesentliche Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten, welche wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen werden.


Welche Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten gelten in der EU?

Webfleet Solutions

Welche Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten gelten in der EU?

Lenkzeiten und Ruhezeiten werden in den einzelnen Mitglieds­staaten der Europäi­schen Union unter­schiedlich gehandhabt. Bestimmte grund­le­gende Regelungen gelten jedoch EU-weit. Daher folgt nun eine kurze Aufschlüs­selung der Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten in der EU:

Lenkzeiten & Lenkzeit­vor­schriften in der EU:

  • Tages­lenkzeit
    – 9 Stunden, darf zweimal pro Woche auf 10 Stunden ausgedehnt werden
  • Wochen­lenkzeit
    – Maximal 56 Stunden
  • Lenkzeit für zwei aufeinander folgende Wochen
    – Maximal 90 Stunden
WeiterlesenWeniger anzeigen

Ruhezeiten & Ruhezeit­vor­schriften in der EU:

  • Spätestens nach 4,5 Stunden Lenkzeit muss der Fahrer eine Fahrt­un­ter­bre­chung von mindestens 45 Minuten einhalten (oder eine Ruhezeit beginnen).
  • Fahrt­un­ter­bre­chungen bzw. Ruhezeiten können in eine 15-minütige und später eine 30-minütige Fahrt­un­ter­bre­chung bzw. Ruhezeit aufgeteilt werden. (Diese Reihenfolge muss eingehalten werden. Fahrer können die Fahrt also nicht zuerst 30 Minuten und später 15 Minuten lang unter­brechen.)

Arbeitszeit (einschließlich Lenkzeit) von Fahrern in der EU

  • Maximal 48 Wochen­ar­beits­stunden im Durch­schnitt; je nach Tarif­vertrag sind abweichende Regelungen möglich. Weitere Infor­ma­tionen über Betriebs- oder Dienst­ver­ein­ba­rungen finden Sie hier.
  • Eine maximale Wochen­ar­beitszeit von 60 Stunden ist als Ausnahme zulässig (wenn anschließend ein Ausgleich auf 48 Wochen­ar­beits­stunden im Durch­schnitt erfolgt)
  • Maximal 10 Arbeits­stunden bei Nacht­schicht

Was gilt als Arbeitszeit von Fahrern?

Webfleet Solutions

Was gilt als Arbeitszeit von Fahrern?

Nachstehend eine Liste der Aktivitäten, die als Arbeitszeit gelten:

  • Fahrt
  • Fahrer­schu­lungen
  • Beladen und Entladen sowie Überwachen von Beladen und Entladen
  • Fahrzeug­rei­nigung und Fahrzeug­wartung
  • Tägliche Fahrzeug­kon­trollen und Bericht­er­stattung
  • Verwal­tungs­auf­gaben oder vorge­schriebene Aufgaben wie das Herun­ter­laden von Tacho­gra­phen­daten
  • Jegliche nicht frei verfügbare Zeit oder Wartezeit, deren Dauer dem Fahrer nicht bekannt ist

Die Anfahrt zur Arbeit, Fahrt­un­ter­bre­chungen und Ruhezeiten gelten nicht als Arbeitszeit.

So sorgen Sie für die Einhaltung der Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten

Webfleet Solutions

So sorgen Sie für die Einhaltung der Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten

Digitale Tacho­graphen sind ein wichtiges Tool, das Fuhrpark­ma­nager beim Einhalten der Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten unterstützt. Digitale Tacho­graphen erfassen verschiedene Arten von Daten für Ihr Flotten­ma­nagement. Unter anderem die Fahrzeu­g­re­gis­trie­rungs­nummer, Fahrer­ak­ti­vi­täten wie Pausen und Verfüg­bar­keiten, aber auch Ereignisse wie Geschwin­dig­keits­über­tre­tungen, Fahren ohne Fahrerkarte und Manipu­la­tionen.Dadurch haben Fuhrpark­ma­nager eine optimale Übersicht über die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer sowie über eine Vielzahl weiterer Daten. Die Daten der digitalen Tacho­graphen müssen regelmäßig herun­ter­ge­laden und analysiert werden. So sollten die Daten für Fahrer mindestens alle 28 Tage, für Fahrzeuge alle 90 Tage herun­ter­ge­laden werden.

Auf der Webseite Digitale Tacho­graphen finden Sie weitere Infor­ma­tionen dazu, wie digitale Tacho­graphen Ihnen helfen können, die Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten.

Webfleet Solutions

Kostenloser Leitfaden für das Fahrer­ma­nagement

Webfleet Solutions

Wie Sie Ihre Lkw-Fahrer glücklich, gesund und produktiv halten können.

Laden Sie unseren Leitfaden zum Fahrer­ma­nagement herunter

Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktua­li­sieren Sie Ihren Webbrowser auf eine neuere Version, damit Sie diese Seite verwenden können.

Jetzt aktua­li­sieren