Service-Plattform für Elektrofahrzeuge – Das müssen Fuhrparkmanager wissen

Mit der neuen Service­-Plattform für Elektro­fahr­zeuge von Bridgestone und Webfleet können Flotten auf Basis ganzheit­licher Daten – darunter Infor­ma­tionen zum Energie­ma­nagement, zum Akku- und Ladema­nagement, zur Routen­planung und zum Flotten­ma­nagement – den Fuhrpar­k­einsatz ihrer Elektro­fahr­zeuge intelligent zu steuern und die Produk­ti­vität erhöhen. In diesem Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

1. Was hat Bridgestone und Webfleet zur Einführung der Service-Plattform für Elektrofahrzeuge veranlasst?

Unser Ziel ist es, unsere Kunden bei der Reduzierung ihrer Fuhrparkemissionen zu unterstützen. Wir begleiten konsequent jeden Schritt der Fuhrparkelektrifizierung, insbesondere angesichts der sich ständig ändernden Vorschriften, Umweltzonen und Anforderungen an den nachhaltigeren Betrieb.

Wir tragen zur schnelleren Umstellung auf Elektrofahrzeuge bei, indem wir Gewissheit schaffen, für den zuverlässigen Fuhrparkbetrieb sorgen und die Effizienz optimieren, damit unsere Kunden die Kosten senken und die Ergebnisse optimieren können.

Die Voraussetzung dafür ist die Erkenntnis, dass Fuhrparkmanagementanwendungen sowohl Fuhrparkdaten als auch Energiedaten auswerten müssen, um das ganze Potenzial der Dienstleistungen für Elektrofahrzeuge zu erschließen. Fuhrparkmanagement, Akkusysteme und Planungstools dienen Unternehmen als unverzichtbare Quellen für Mobilitätsdaten. Die Umstellung auf Elektrofahrzeuge erfordert die Bereitstellung einer angemessenen Energieversorgung für den unterbrechungsfreien Fuhrparkbetrieb und bietet Optimierungsmöglichkeiten.

Der nahtlose Datenaustausch zwischen dem Transport- und Energiesektor ist daher unerlässlich für den zuverlässigen Betrieb bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge. Unsere Service-Plattform für Elektrofahrzeuge vernetzt diese Sektoren und schafft damit die Voraussetzungen für die Wertmaximierung im Elektrofahrzeug-Ökosystem.

2. Was – kurz gesagt – ist die Service-Plattform für Elektrofahrzeuge?

Kunden bietet sie mühelosen Zugang zu einem Netzwerk bereits integrierter Anbieter von Services für Elektrofahrzeuge, mit dem sie die Integrationskosten senken und sich die Suche nach geeigneten Anbietern ersparen.

Anbieter von Services für Elektrofahrzeuge vereinfachen mit unserer API Serviceintegrationen.
Dies ermöglicht Partnern das Optimieren ihrer Lösungen anhand von Fuhrpark- und Energiedaten.
Durch die Zusammenarbeit mit uns beteiligen sich Dienstanbieter an einem umfassenden Lösungsportfolio der Branchenführer für Fuhrpark- und Energiemanagement.

3. Welche Herausforderungen stellen sich Nutzfahrzeugfuhrparks bei der Umstellung auf Elektrofahrzeuge?

Die Umstellung des Nutzfahrzeugfuhrparks auf Elektrofahrzeuge bringt nicht nur Herausforderungen mit sich, sondern vor allem auch ganz neue Möglichkeiten. Unklare Gesamtbetriebskosten für Elektrofahrzeugfuhrparks, die Aufrechterhaltung eines zuverlässigen Betriebs und das Optimieren der Fuhrparkleistung für Kostensenkungen können Hemmschwellen darstellen.

Unsere Service-Plattform für Elektrofahrzeuge ist jedoch ganz darauf ausgelegt, diese Umstellung zu revolutionieren. Wir minimieren Integrationskosten und arbeiten mit Branchenführern im Transport- und Energiesektor zusammen. Unsere Plattform sorgt für einen nahtlosen Datenfluss, damit Fuhrparks die Umstellung auf Elektrofahrzeuge sicher und mühelos vollziehen können.

4. Wer kann die Service-Plattform für Elektrofahrzeuge einsetzen, und welche Hauptvorteile bietet sie?

Wir integrieren fortlaufend Lösungen in die Plattform, um Kunden sowohl von Webfleet als auch von unseren Partnern sofort Zugang zu den kombinierten Energie- und Mobilitätsdaten und Serviceangeboten zu geben. Der Hauptvorteil besteht im optimierten Zugriff auf Daten und Services ohne große Investitionen in die Integration und ohne die zeitraubende Suche nach geeigneten Partnern.

Ein weiterer Vorteil der Plattform ist die Datenfreigabe zwischen Anbietern von Elektrofahrzeugservices. Fuhrparkmanager können beispielsweise Informationen zur Fahrzeugreichweite abrufen, um je nach Auftrag das am besten geeignete Fahrzeug einzusetzen. Die entsprechenden Fahrtinformationen können dann mit dem Lademanagement-Anbieter geteilt werden, um die optimale Planung von Ladezeitpunkt und -pegel der einzelnen Fahrzeuge zu ermöglichen.

5. Welche Services sind bereits in die Plattform integriert?

Derzeit bietet unsere Plattform Smart Charging von Bia Power und Lieferkettenoptimierung für Simacan-Kunden mit einem Webfleet-Account, das Fahrzeug- und Logistikdaten zusammenführt. Kunden können auch ihre OCPP 1.6-konformen Ladegeräte mit Internetverbindung einfach in Webfleet im Blick behalten. Wir werden im Jahresverlauf weitere Integrationen zusätzlicher Dienste bekanntgeben. Kunden, die bestimmte dieser bestehenden Services priorisieren möchten, können sich an ihren Account-Manager wenden.

6. Wie greifen Kunden auf die Dienstleistungen der Plattform zu?

Die Integration der Partnerservices auf der Plattform wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Nach der Integration können Kunden mühelos ihre Daten über API teilen oder bestimmte Services über Webfleet nutzen. Kunden können sich an ihren Account-Manager wenden, um mehr über unser Serviceangebot zu erfahren und den Kontakt zum relevanten Partner für ihre Fuhrparkelektrifizierungsziele und -strategie herzustellen.

7. Welche Kosten fallen für Kunden an?

Webfleet-Kunden können kostenfrei auf die Plattform zugreifen und Fuhrparkdaten mir Serviceanbietern austauschen. Die Anmeldung und Zahlung für die in die Plattform integrierten Services erfolgen direkt beim jeweiligen Anbieter. Die Service-Plattform für Elektrofahrzeuge übernimmt weder das Vertragsmanagement noch die Abrechnung. Diese Aufgaben verbleiben bei den Dienstanbietern. Die Service-Plattform für Elektrofahrzeuge führt Services und Schnittstellen zusammen, um die Integration und Anwendungsentwicklung zu erleichtern.

8. Wie können Anbieter von Dienstleistungen für Elektrofahrzeuge der Plattform beitreten und Partner werden?

Die Plattform ist dazu konzipiert, eine breite Palette an Services anzubieten, die sich flexibel an die Anforderungen der Fuhrparks anpassen lassen. Sie steht daher anderen Partnern im E-Mobilitäts-Ökosystem offen. Anbieter von Dienstleistungen für Elektrofahrzeuge, die ihre Dienste in die Service-Plattform integrieren und durch die Einbindung von Fuhrparkdaten optimieren möchten, können sich hier als “EV Services Platform Partner” registrieren.

Michael Neuner
Michael Neuner ist als Product & Sales Trainer Webfleet Central Region bei Bridgestone Mobility Solutions natürlich immer an technischen Neuerungen interessiert. Groß geworden im Mobilfunk, begleitet er die technischen Entwicklungen in Soft- und Hardware seit über 20 Jahren, und seit gut drei Jahren kümmert er sich bei Webfleet darum, dass Kunden Webfleet intensiver nutzen, besser verstehen und damit ihre Produktivität steigern. Beim Thema E-Mobilität begeistert ihn, wie die Digitalisierung und Motorenwelt in einer Art zusammenkommen, die nachhaltig und zukunftsweisend ist. Als Trainer macht er auch hier komplexe Inhalte verständlich und versucht innovative Entwicklungen einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Den Webfleet-Blog abonnieren

Melden Sie sich an, um jeden Monat Neuigkeiten und Tipps zur Optimierung der Fuhrparkleistung zu erhalten. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Wählen Sie einen Branchentyp.

Ihre personenbezogenen Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.

Ladevorgang läuft

Blog durchsuchen

Elektromobilität