5 Möglichkeiten, wie Sie die Leistung Ihrer Flotte und Ihres Unternehmens verbessern können

Der Begriff “Big Data” wird oft falsch benutzt, aber bezogen auf Flottendaten passt der Begriff perfekt. Nehmen wir Telematik als Beispiel: SaaS-Lösungen wie WEBFLEET verarbeiten jeden Werktag Millionen von Datenpunkten sowie Hunderttausende von Nachrichten und GPS-Positionen. Komplexe Datensätze werden den Flottenmanagern in einfachen, aussagekräftigen Reports zurückgemeldet. So können sie nicht nur die Effizienz und Produktivität der Fuhrparknutzung steigern, sondern auch Kosten senken.

Mit der Weiterentwicklung der Technologie und der Erhöhung der Konnektivität sind die Möglichkeiten, Flottendaten auf immer individuellere und innovativere Weise zu nutzen, gestiegen. Hier also fünf Möglichkeiten, wie Sie “große” Flottendaten nutzen können, um Ihr Geschäftsergebnis zu steigern.

Gehen Sie gegen Kraftstoffmissbrauch vor

Kraftstoff- und Fahrermanagementlösungen, die Transaktionsdaten der Tankkarte mit Fahrzeugstandort, Kraftstoffverbrauch, Fahrerverhalten und Wartungsinformationen belegen, können die Lösung zu mehr Transparenz und vereinfachtem Kraftstoffmanagement darstellen.

Treffen Sie intelligentere Mobilitätsentscheidungen

Die Entwicklung der intelligenten Mobilität hilft dabei, basierend auf Informationen über gefahrene Kilometer und Fahrzeugnutzung “Mobilitätsbudgets” – von den Arbeitgebern festgelegte monatliche Zuschüsse – dem am besten geeigneten und kostengünstigsten Verkehrsmittel zuzuweisen. Dies kann ein Firmenwagen, die Nutzung von Carsharing, öffentliche Verkehrsmittel oder sogar ein Elektrofahrrad sein. Das Konzept der Mobilitätsbeihilfe scheint zu wachsen, insbesondere in Deutschland, den Niederlanden und Belgien. Folglich dürfte die Rolle der Telematik im Bereich Mobilitätslösungen sprunghaft ansteigen.

Reduzieren Sie die Ausfallzeiten Ihrer Fahrzeuge

Telematiksysteme können sich Motorfehlercodes befassen, um Flottenmanager zu warnen, wenn sich ein Problem abzeichnet. Sie können so einen proaktiven Wartungsansatz fahren. Fahrzeuge gehen dann direkt zur Inspektion, bevor sich größere Probleme ergeben. Eine 18-monatige Studie von Bridgestone und Highways England in Großbritannien ergab, dass fast drei Viertel der Reifenschäden durch verbesserte Inspektion und Wartung vermieden werden könnten.

Durch die Digitalisierung des Reifen- und Radüberwachungsprozesses wird das Risiko von menschlichen Fehlern deutlich reduziert, so dass Probleme leichter identifiziert werden können, bevor sie die Sicherheit des Fahrers beeinträchtigen oder zu kostspieligen Ausfallzeiten des Fahrzeugs führen. Bei der Integration von Systemen in die Flottenmanagement-Plattformen von Leasinganbietern kann dieser Prozess sogar automatisch erfolgen, was Flottenmanager und Fahrer entlastet. Darüber hinaus können Fahrzeugdaten herstellerübergreifend abgeglichen werden.

Steigern Sie Ihre Umsatzentwicklung

Flottendaten können besonders hilfreich sein, um die Effektivität eines Sales Teams zu prüfen. In vielen Fällen kann es als Frühwarnsystem fungieren, so dass Problembereiche so frühzeitig wie möglich angegangen werden können. Die Einblicke, die den Sales Managern in einfachen Dashboards oder Reports zugänglich sind, können von Terminen mit Kunden und Interessenten bis hin zu durchschnittlichen Terminzeiten reichen. Flottenmanagementdaten können auch in CRM-Systeme integriert werden. Auf diese Weise können die Fahrdaten mit Opportunities, Leads und abgeschlossenen Geschäften verglichen werden, d.h. die Effektivität jedes einzelnen Vertriebsmitarbeiters kann analysiert werden.

Minimieren Sie Stress durch Steuern

Das Managen von Geschäftsreisen, Spesenabrechnungen und damit verbundenen Steuerverbindlichkeiten der Mitarbeiter kann ein enormes Unterfangen sein. Zuverlässige Prozesse sind jedoch unerlässlich, wenn Unternehmen Compliance-Verletzungen vermeiden wollen. Durch das Erbringen von Nachweisen, z.B. wie viele Kilometer von wem und wann zurückgelegt werden, können Telematiksysteme dazu beitragen, Verwaltungsaufgaben zu automatisieren, die Genauigkeit zu verbessern und Zeit für Fahrer, Sachbearbeiter und Finanzteams zu gewinnen. Dabei können auch die Kilometerangaben der Fahrer überprüft werden.

Mit einer App wie dem elektronischen Fahrtenbuch von WEBFLEET können Fahrer direkt auf ihre individuellen Fahrtenbücher zugreifen, um weitere Details entweder über einen Computer oder ein mobiles Gerät hinzuzufügen. Detaillierte Kilometerabrechnungen können dann generiert und weitergegeben werden. Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Flottenmanagementlösungen Ihnen helfen können, den größtmöglichen Nutzen aus Flottendaten zu ziehen? Dann fordern Sie hier eine kostenlose Vorführung unserer Flottenmanagement-Lösung an.

Subscribe to the WEBFLEET Blog

Sign up for monthly news and tips to improve fleet performance. You can unsubscribe at any time.

Please provide a valid email address.
Please choose the type of industry.

Your personal data is safe with us. See our privacy policy for more details.

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.

Ladevorgang läuft

Blog durchsuchen

Fahrermanagement