Elektrofahrzeuge für Unternehmen: Kommen sie für Ihren Fuhrpark in Frage?

2020 wird ein historisches Jahr für die Elektromobilität. Zwar haben die Maßnahmen zum Umgang mit COVID‑19 das Marktwachstum etwas gebremst, die verschiedenen Modelle von Elektroautos, die europäischen Käufern zur Auswahl stehen, dürfte in den kommenden zwölf Monaten dennoch um etwa 75 % ansteigen. Angesichts dieses Wandels im Automobilsektor sollte jeder, der für einen Nutzfahrzeugfuhrpark zuständig ist, die Ohren spitzen. Viele Fuhrparkmanager müssen derzeit jedoch erst einmal die Lage beurteilen, die Vor‑ und Nachteile von Elektrofahrzeugen als Firmenwagen oder Nutzfahrzeuge gegeneinander abwägen und deren Eignung für ihren Betrieb evaluieren.

Die Nutzung von Elektrofahrzeugen ist mit einer Reihe an Herausforderungen verbunden. Ob man diese Herausforderungen in ihrer Grundnatur durchschaut, wird entscheidend dafür sein, ob man den maximalen Nutzen aus elektrischen Nutzfahrzeugen ziehen kann. Wer an diesem Punkt eine schlechte Wahl trifft, kann mit Fahrzeugen enden, die nicht für den Einsatzzweck geeignet sind, mit einer Infrastruktur, die dessen Arbeitsplan nicht unterstützen kann, und mit einer schlechten Rendite.

Lohnt sich also eine Investition in Elektrofahrzeuge für Ihr Unternehmen? Dieser Beitrag soll Ihnen helfen, diese Frage zu beantworten.

Entscheidungen rund um Elektrofahrzeuge im Unternehmen

Das Thema Elektrofahrzeuge ist für die meisten Fuhrparkmanager absolutes Neuland. Wie gehen Sie – ohne etablierte Prozesse – trotzdem sicher, dass die Aufnahme der Elektrofahrzeuge in Ihren Fuhrpark optimal abläuft? An Faktoren, die es zu berücksichtigenden gilt, herrscht jedenfalls gewiss kein Mangel.

Sie müssen die richtigen Fahrzeuge finden und auswählen, Ihre Ladeanforderungen einschätzen, die erschwinglichsten Finanzierungsoptionen eruieren, Ihre interne Ladeinfrastruktur aufbauen, entsprechend den Anforderungen der neuen Fahrzeuge Änderungen an der Gestaltung Ihres Standorts (und potenziell auch der Wohnorte Ihrer Mitarbeiter) planen und bei Bedarf die nötigen Zulassungen beantragen.

DIES IST EIN AUSZUG AUS EINEM AUSFÜHRLICHEREN LEITFADEN. SIE MÖCHTEN DEN GESAMTEN LEITFADEN KOSTENLOS LESEN? DANN KLICKEN SIE HIER.

 

Elektrofahrzeuge im Unternehmen – Vorteile und Nachteile

Zusätzlich zur Berücksichtigung der oben genannten Faktoren sollten Flottenmanager auch eine Liste der Vor- und Nachteile erstellen.

Hier eine kurze Liste:

VORTEILE VON ELEKTROFAHRZEUGEN

  • Geringere Betriebskosten als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor vor allem bei kurzen Fahrstrecken
  • Einfachere und günstigere Wartung
  • Massive Verbesserung der CO2-Bilanz in Ballungsräumen – sollten aufgrund erhöhter Feinstaubbelastung in Städten und vor allem Umweltzonen Fahrverbote verhängt werden, bleiben E-Flotten handlungsfähig
  • Geringere Lärmbelastung in den Städten
  • Hoher Wirkungsgrad (>90%)
  • Steuerliche Vorteile für Arbeitnehmer: Nachteilsausgleich bei der Besteuerung der Privatnutzung von Dienst-/Firmenwagen und Kfz-Steuer
  • Steuerliche Vorteile für das Unternehmen: Elektrofahrzeuge, die ab dem 01.01.2016 zugelassen werden, erhalten eine Kfz-Steuerbefreiung über 5 Jahre
  • Weitere steuerliche Vorteile in Zukunft im Gespräch
  • Kann sich positiv auf das Image des Unternehmens auswirken
  • Unter Umständen kann die Anschaffung von Elektroautos und die Errichtung eigener Ladesäulen im Unternehmen durch Bund oder Länder gefördert werden

MÖGLICHE NACHTEILE VON ELEKTROFAHRZEUGEN

  • Höherer Kaufpreis als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor
  • Eingeschränkte Ladeinfrastruktur/Elektrotankstellen außerhalb von Ballungsgebieten
  • technischer Entwicklungsstand der Akkus (hohes Gewicht, teilweise geringe Speicherkapazität, Lebensdauer)
  • Die je nach Modell geringere Reichweite sollte mit in den Entscheidungsprozess einbezogen werden
  • Neue mechanische Fähigkeiten für Wartung und Management der Elektrofahrzeuge erforderlich

SIE WOLLEN DEN VOLLSTÄNDIGEN BERICHT? LADEN SIE IHN JETZT KOSTENLOS HERUNTER.

Ein neues Ökosystem für Nutzfahrzeugfuhrparks

Mit der wachsenden Anzahl an Unternehmen, die zur Auslieferung ihrer Waren und Erbringung ihrer Dienstleistungen Elektrofahrzeuge einsetzen, werden neue Akteure auf dem Markt auftauchen und neue Abhängigkeiten entstehen. Es braucht Hersteller von Ladestationen, die die benötigte Hardware entwickeln und produzieren. Die Ladestationen brauchen Betreiber, die deren Standorte managen. Immobilieneigentümer müssen Lademöglichkeiten bereitstellen. Die Versorgungsunternehmen, die den Strom und die Infrastruktur für den Betrieb der Elektrofahrzeuge liefern, werden sich im Fuhrparkbereich zu wichtigen Playern entwickeln.

Telematikanbieter sind gut aufgestellt, um in besonderer Weise Hilfestellung zu leisten und Wissen beizusteuern, wenn Unternehmen Elektrofahrzeuge in ihren Fuhrpark aufnehmen möchten. Schauen Sie sich den vollständigen Leitfaden über Elektrofahrzeuge für kommerzielle Flotten an und erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe der Telematik den vollen Nutzen aus diesen Fahrzeugen ziehen können

 

Subscribe to the WEBFLEET Blog

Sign up for monthly news and tips to improve fleet performance. You can unsubscribe at any time.

Please provide a valid email address.
Please choose the type of industry.

Your personal data is safe with us. See our privacy policy for more details.

Leider wurden keine Ergebnisse gefunden.

Ladevorgang läuft

Blog durchsuchen

Elektromobilität